McDonald’s „Wie geil ist Dustin?!“ #sponsored

Kennst du den Nachbarn von Jérôme Boateng? Nicht? Na dann könnte die aktuelle Kampagne des Fastfoodriesen McDonalds da Abhilfe schaffen.

Wir erinnern uns, zur letzten EM gab es kurzzeitig nur noch ein Thema: Jeder wollte der Nachbar vom Jérôme Boateng sein. Wieso? Na weil Herr Alexander Gauland von der AfD es nicht sein wollte. Mittlerweile, gut ein Jahr später, erinnert uns McDonald’s wieder an den Aufreger und hat eine eigene kleine 4-teilige Webserie um Dustin, den neuen Nachbarn des Nationalspielers veröffentlicht.
Eine Episode dieser Serie, könnt ihr hier sehen:

Also schauspielerisch hat es der Herr Boateng ja faustdick hinter den Ohren, oder? 😉
Wie ersichtlich ist, geht es in der Webserie um den 19-jährigen Dustin, der frisch nach Berlin in seine neue Wohnung gezogen ist und nun ausgerechnet neben Superstar Jérôme Boateng wohnt. Das macht natürlich neugierig. Wie lebt so ein Superstar, wie ist der so drauf?
In den bisher 4 Folgen tritt der gute Dustin da in so manches Fettnäpfchen. Auf dem Youtube Kanal von McDonalds könnt ihr euch die übrigen Episoden uns massenweise Bonusmaterial (Making-ofs, Interviews, usw.) ansehen.

Und was hat das ganze mit McDonalds zu tun? Nun, wie man im Clip oben sehen kann, hilft dem guten Dustin hier eine junge hübsche Lieferdame von Foodora aus der Patsche. Dieser Lieferdienst liefert neben Pizza.de und Lieferheld in Kooperation mit McDonalds euch jetzt das McDonalds Fastfood nach Hause. Ein echter McDonalds Lieferdienst mit dem Namen McDelivery! Dieser feierte gestern am 26.07.2017 seine Einführung. Bisher konnte man zwar schon länger über Pizza.de bei McDonalds bestellen, dies aber halt nur in wenigen kleinen Städten oder Stadtteilen. Jetzt bietet McDonalds den Lieferdienst in vielen Großstädten an und baut diesen in den nächsten Monaten auch weiter aus.
Schaut doch mal auf der McDelivery Webseite nach ob eurer Wohngebiet schon zum Liefergebiet gehört.

In Zusammenarbeit mit McDonalds.

Schreibe einen Kommentar